Skip to main content

Tassen mit einem modischen Design

Letztlich spricht für eine gute Kaffeetasse nicht nur die Qualität der Tasse, sondern auch das Design nach dem eigenen Geschmack. Diese Geschmacksrichtung kann sich übertragen in:

  • Lustige Cartoon Motive.
  • Bis hin zu einer ernsthaften künstlerischen Verzierung.

Berücksichtigt man alle diese Aspekte, dürfte die Wahl und der Kauf einer guten Kaffeetasse oder Becher nicht schwer fallen.

Welche Unterschiede gibt es bei den Kaffeetassen?

So zahlreich die Kreationen der Tassen und Becher auch sind, ist auch die Angebotspalette des Geschirrs, aus welchen man bevorzugt genüsslich seinen Kaffee inhaliert. Klassische Unterschiede gibt es bei den Formen, so unterscheidet man:

  • Extra große und breite Schalen für den Kaffeegenuss
  • Klassische Henkeltassen mit einem Inhaltsvolumen von 1,25 L
  • Für den morgendlichen Kaffeegenuss etwas größere Becher, wenn die Tasse nicht reicht
  • Ohne Henkel für den Allround-Rundumgriff
  • Kaffeetassen in flacher Form mit breiter Öffnung, damit die Creme perfekt zur Geltung kommt. Gilt hauptsächlich für Café Latte und Cappuccino.
  • Kleine Espressotassen.

Das Volumen ist das eine, die Materialstruktur das Andere. So können die Kaffeetassen aus

  • Porzellan
  • Steingut
  • Ton
  • Glas
  • Edelstahl und Blech bestehen.

Welche Eigenschaften machen eine gute und hochwertige Kaffeetasse aus?

Dicke Seitenwände

Eine gute Tasse verfügt zunächst einmal über eine ausreichend dicke Seitenwand mit einem dort angebrachten Henkel. So lässt sich die heiße Kaffeetasse mit Inhalt problemlos in die Hand nehmen, ohne dass man sich bei dem Kaffeegenuss die Hand verbrennt. Die halbwegs etwas stärkere Außenwand verhindert auch, dass sich die Tasse äußerlich nicht so stark erhitzt.

Motivvielfalt

Kaffeetassen müssen nicht unbedingt aussehen wie in der Kantine, sie können durchaus auch farblich oder mit Motiven versehen sein.

  • Sie sollten allerding nicht nach der Billigvariante einfach nur aufgeklebt sein, denn dann naht das Ende schon nach wenigen Spülvorgängen.
  • Es gibt hier verschiedene Herstellungsarten, die auch keine Angst vor der Spülmaschine haben.

Es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres als ein Kaffeeservice welches schon nach kurzer Zeit aussieht, als wenn es schon mehrere Generationen überlebt hat.

Die Standfestigkeit

Bekanntlich ist der Inhalt einer Kaffeetasse recht heiß, so ist es logisch, dass die Tasse eine gewisse Standfestigkeit besitzen muss. Ein kleiner und dünner Tassenboden wirkt zwar recht modisch, ist aber auch schnell umgekippt, bedingt durch die geringere Standfestigkeit. Hier bieten Kaffeetassen mit einem breiteren Boden einen besseren Stand, gerade wenn es sich um eine Kaffeetafel mit mehreren Personen handelt.

Einzige Ausnahme bilden hier die kleinen Kaffeetassen mit passender Untertasse. Diese Tassen werden durch die Formgebung der Untertasse geschützt.