Skip to main content

Starbucks Tassen

Die meisten berufstätigen Menschen machen sich jeden Morgen gerne auf den Weg zur Arbeit. Viele kämpfen jeden Morgen um jede Minute und verzichten so auf den Kaffee im Hause. Unterwegs wird dann im vorbei gehen bei Starbucks ein Kaffee to go im Pappbecher mitgenommen. So brachte es auch Starbucks auf die Idee einen Kaffeeladen zu eröffnen. Der erste Starbucks-Coffee-Shop öffnete 1971 seine Pforten.

Zu der Zeit bestand das Unternehmen aus einem einzigen Shop im historischen Pike Place Market von Seattle. In diesem eher winzigen Laden verkaufte Starbucks  einige der weltweit besten frisch gerösteten Kaffeebohnen. Der Name des Unternehmens stammt von dem Steuermann „Starbuck“ aus dem Roman von „Moby Dick“. Es sollte mit diesem Namen an die Tradition und Seefahrerromantik der ersten Kaffeehändler erinnern.

die erste Starbucks- Tasse

Im Jahr 1981 besuchte der Chairman – Präsident und Chief Executive Officer von Starbucks Howard Schultz zum ersten Mal ein Starbucks Coffee House. Die erste Tasse Sumatra Kaffee entwickelte in ihm eine Liebe für Starbucks und so trat er 1 Jahr später in das Unternehmen ein.

Ein Jahr darauf 1983 fesselte Howard Schultz die Kaffeekultur in Italien so sehr, dass er sich fortan entschloss die italienische Kaffeekultur in sein Heimatland zu übertragen. Er wollte damit einen Ort für Gespräche schaffen und gleichzeitig einen Ort zwischen Arbeitsplatz und Zuhause, an dem sich der Sinn für Gemeinsamkeiten entwickeln kann. Nach einem kurzen Gastspiel als Betreiber eigener Cafés unter dem Namen „Il Giornale“ kehrte H. Schultz mit Unterstützung lokaler Investoren, im August 1987 als neuer Besitzer von Starbucks zum Unternehmen zurück.

Der Kultstatus: Städtetassen von Starbucks

Mittlerweile eine Sammelleidenschaft, sammeln viele Fans auf Reisen in der Starbucks-Filiale des Landes die sogenannten City Mugs. Hierbei handelt es sich um eine große Tasse mit 437 ml Inhalt. Es gibt diese Städtetassen allerdings nicht überall. Die ersten Sammeltassen gab es schon 1994, sie nannte sich „Collectors Series“. 2008 erschien dann die SerieGlobal Icon Serie“. Laut Starbucks gibt es von Collectors Serie  420 verschiedene Tassen. Dazu gehören auch viele Ländertassen von Argentinien – China- -Australien – Deutschland usw. Seit 2012 gibt es in den USA und Canada nur noch die neue „You Are Here“ Serie. Die Global Icon Tassen von 2008 sind daher in USA und Canada in den Starbucks Filialen nicht mehr erhältlich. Zum jetzigen Zeitpunkt zahlt man teilweise viel Geld, um diese „City Mugs“ noch auf eBay oder anderen Quellen zu bekommen. Preise von 70 € und mehr für eine Tasse sind keine Seltenheit. Auf jeden Fall sehen sie gut aus und sind ein beliebtes Sammelobjekt.